Melancholie und Depression

Die Tage werden kürzer, die Sonne verliert ihre Kraft, der Körper sehnt sich nach Ruhe, die Gedanken verlieren sich und es fällt immer schwerer, sich positiv zu stimmen.

Schwarz und dunkel heißt übersetzt die Vorsilbe Melan- und Chol heißt Galle. Oft liegt keine körperliche Erkrankung vor, für die gedrückte Stimmungslage. Der Melancholiker empfindet keine Freude und interessiert sich zunehmend für nichts mehr. Die Galle läuft über.

Jetzt ist es nur noch ein kurzer Schritt zur Depression. Gründe gibt es ja genug im Leben. Gott sei Dank ist es jedoch für die meisten eine vorüber gehende Episode.

Oft ist es dem depressiven Menschen nicht einmal möglich seine Verstimmung als solche zu beschreiben. Stattdessen werden Beschwerden verlagert und erscheinen als körperliche Symptome wie Herzbeschwerden (es wird das Herz schwer), Kopfschmerzen, Rückenschmerzen (das Kreuz trägt die Last nicht mehr), Verdauungsbeschwerden, Appetit- und Schlafstörungen und nicht zuletzt Störungen der Sexualfunktionen.

Ganze Heerscharen von Ärzten werden konsultiert. Und da viele nicht ehrlich sind zu sich selbst, werden oft Medikamente verordnet, die nicht helfen, - ja nicht helfen können! Antidepressiva leiten oft einen verhängnisvollen Kreislauf ein. „Es kann mir ja nur noch gut gehen, wenn ich diese regelmäßig einnehme!“ - Oder?

Tipps zur Vorbeugung von Depressionen

Auch wir Heilpraktiker haben nicht den Stein der Weisen gefunden! Aber vielleicht helfen denen, die betroffen sind, ein paar Tipps.

Die Sonne ist verantwortlich für den wichtigen Aufbau der Stimmung aufhellenden Hormone.  Gehen sie spazieren mit ihrer/ihrem Liebsten oder gehen sie mit der gebotenen Vorsicht auf die Sonnenbank. Ein gutes und ehrliches Gespräch hilft oft über die schlimmsten Stunden hinweg. Und, eine Freude vertreibt Tausend Sorgen.

Gegen nahezu jede Krankheit ist ein Kraut gewachsen. Johanniskraut hat entzündungshemmende und angstlösende Effekte. Eine uralte Pflanze der Inkas, MACA steigert die Vitalität und sexuelle Lust und wirkt gegen chronische Müdigkeit und Depressionen. MACA hat die Fähigkeit die Systeme des menschlichen Körpers auszugleichen und zu stabilisieren.

"Bei Fragen zu diesen und weiteren Themen stehe ich Ihnen gern zur Seite."

Jürgen J. Reimann


Copyright © 2015 Physiotherapie Essen Kettwig | Impressum | Datenschutz || Erstellt von: Contunda UG - Webdesign & SEO