Heuschnupfen

Die allergische Veranlagung kann sowohl vererbt als auch erworben werden. Für den Betroffenen sind die Symptome sehr lästig. Geschwollene Augen, starker Tränenfluss, Fließschnupfen und manchmal auch Luftnot beeinträchtigen das Allgemeinbefinden. Erst wenn es zu regnen beginnt wird die Luft gesäubert und der Patient kann sich bis zum nächsten Pollenflug etwas erholen.

Pollen sind so klein wie Viren. Sie sehen im Elektronenmikroskop aus wie Noppen-Bälle und gelangen über die Schleimhäute von Mund und Nase in den Körper. Hier lösen sie eine Überreaktion des Immunsystems aus. Unter anderem wird Histamin freigesetzt, welches die beschriebenen Beschwerden auslöst.

Gefahren der Desensibilisierung

Verschiedene Tests beweisen die Pollenempfindlichkeit. Die Schulmedizin behandelt eine Allergie oft mit der sog. Desensibilisierung. Dabei wird in geringer Konzentration der Allergieauslöser unter die Haut gespritzt und ähnlich wie bei einer Impfung das Immunsystem gezwungen, sich mit den Krankheitserregern auseinanderzusetzen. In ansteigender Dosierung wird nach und nach eine Immunität gegen das Allergen erworben.

In der Praxis hat sich leider oftmals gezeigt, dass wenig später der Patient gegen ein anderes Allergen allergisch wird. Nach Meinung der Naturheilkundler liegt die Ursache darin begründet, dass nicht die Fehlreaktion des Immunsystems behoben worden ist.

Daher weichen die naturheilkundlichen Methoden ab in der therapeutischen Behandlung der Allergischen Erkrankungen.

Durch die Sanierung der Schleimhaut vom Mund bis zum Darmausgang wird die Eintrittspforte der Krankheitserreger verschlossen. Dies geschieht über die Inhalation bestimmter pflanzenheilkundlichen Medikamente. Zur Umstimmung der Immunreaktion wird Eigenblut nach homöopathischer Aufbereitung in aufsteigender Dosis gespritzt. Gerade wenn der Heuschnupfen am kräftigsten ist, wird diese Behandlung angewandt. Mit Injektionen von Keim freien Eigenurin wird der Körper ebenfalls mit seinen eigenen Fehlern konfrontiert. Akupunktur  mindert im akuten Stadium die Symptomatik des Heuschnupfens. Durch eine kombinatorische Therapie ist oftmals eine vollkommene Ausheilung der allergischen Grunderkrankung des Körpers möglich.

"Bei Fragen zu diesen und weiteren Themen stehe ich Ihnen gern zur Seite."

Jürgen J. Reimann


Copyright © 2015 Physiotherapie Essen Kettwig | Impressum | Datenschutz || Erstellt von: Contunda UG - Webdesign & SEO