Argan-Öl

Kostbarkeit aus Marokko

Als einer der ältesten Bäume der Erde wächst der Arganbaum nur noch in Nordafrika und in einigen Südeuropäischen Ländern. Die UNESCO hat in Marokko einen Teil des Argangebietes als Biosphärenreservates geschützt. Wegen seines harten Holzes ist der Arganbaum in Europa auch als Eisenbaum bekannt. Tausende von Dornen schützen ihn gegen Tierfraß und nur Dromedare und Ziegen können die Blätter und Früchte des Baumes fressen.

Zugegeben, es ist schon etwas gewöhnungsbedürftig, die traditionelle Ölgewinnung der Berber aus den Samen des Arganbaumes. Entweder fallen die reifen Früchte vom Baum oder Ziegen, die in den Zweigen des Baumes hineinklettern, fressen die Früchte und scheiden die harten Samen unverdaut aus. Die Samenschalten, die bis zu 16 mal härter sind als Haselnüsse, werden dann von den Berberfrauen in mühevoller Handarbeit zerschlagen, um den ölhaltigen Kern freizulegen.

Aus etwa 30 Kilogramm Früchte wird in eineinhalb Tagen etwa 1 Liter Öl gewonnen. Arganöl ist aber nicht nur wegen seiner schwierigen Gewinnung und seiner begrenzten Verfügbarkeit das kostbarste Öl der Erde. Vor allem wegen seiner Inhaltsstoffe und seiner Wirkung auf den menschlichen Organismus ist das walnussartig schmeckende Öl eine kostbare Handelsware. Ein Liter natürlich gewonnenes Arganöl kosten im Handel ca. 130 Euro.

Zusammensetzung von Arganöl

Arganöl enthält über 80 % ungesättigte Fettsäuren und zahlreiche Antioxidantien. Die Berber, die seit Jahrhunderten traditionell das Öl gewinnen und bestätigt durch die Wissenschaft, schreiben ihm zahlreiche Wirkungen zu. Pilz- und Bakterientötend, zellverjüngend,  abwehrstärkend und durchblutungsfördernd kann man das Öl medizinisch gegen Haut- und Haarprobleme, Bindegewebsschwäche, Herz-Kreislauf

Beschwerden und zur Senkung des allgemeinen Krebsrisikos anwenden. In den Wechseljahren dient es dem Aufbau natürlicher Hormone.

In der Kosmetik lindern Anwendungen mit Arganöl die Faltenbildung und verjüngt die Haut.  Bei den Spitzenköchen dient das Arganöl zur Verfeinerung der Speisen und ist ein Geheimtipp. Beziehen kann man das kostbare Öl zum Beispiel über das Internet.

"Bei Fragen zu diesen und weiteren Themen stehe ich Ihnen gern zur Seite."

Jürgen J. Reimann


Copyright © 2015 Physiotherapie Essen Kettwig | Impressum | Datenschutz || Erstellt von: Contunda UG - Webdesign & SEO